Imperia3 - Komplex berendezések pofonegyszerű kezelése

Az Imperia3 vezérlőrendszert speciálisan légtechnikai felhasználásokra fejlesztették ki.
A vezérlő az épületvezérlési rendszerek vagy a webes rendszerek csatlakozási felületein keresztül irányítható, a szoftver ezért a végrehajtandó vezérlési adatoknak megfelelően van beállítva.
Az üzembehelyezés nagyon egyszerűen, programozói ismeretek nélkül végrehajtható.
A szoftver FTP-n vagy USB-n keresztül a gyárban a vezérlőre lett töltve.
Tartalmaz minden szükséges paramétert és egy későbbi újrakonfiguráláshoz SD-kártyán tárolható, következésképpen az alkalmazások egyszerű beállítása PC nélkül is lehetséges.
Egy szabadon programozható vezérléssel ellátott berendezés alkalmazása gyártói oldalról lehetővé teszi a szoftver berendezéshez történő optimális beállítását.
Az építkezésen csak a légkezelő berendezés helyzete kerül beállításra. A kezelése közvetlenül a vezérlőegységen keresztül történik, amelybe az érintőpanel már integrálva van. A vezérlő elhelyezése történhet a berendezésen vagy azon kívül.

A Weger cég vezérlőrendszere az alábbi funkciókat kínálja:

Gyárilag beállított üzemmódok:
-Ki
-Éjszakai hűtés
-Készenlét
-ECO
-Komfort
-Auto

A vezérlő további választható funkciói:

- Nyelvi beállítás: német, francia, angol, és olasz
- A berendezés kijelzőmódja: grafikus vagy vázlatos kijelzés.
- A vezérlő 8 különböző jelszószinttel rendelkezik: a felhasználó, a szerviztechnikus részére, üzembehelyezéshez és belső használatokra.
- Időzítőkapcsoló a hét 7 napjára. Naponta 6 kapcsolási ciklus beállítása lehetséges.
- Naptár: be-/kikapcsolási időpontok, kivételnapok vagy külön kapcsolási időpontok beállítása.
- Riasztási lista: hibajelentések, az alábbi 4 kategóriára osztva:

  • A=Magas
  • B=Közepes
  • C=Alacsony
  • PLC=belső hiba

- Riasztási archívum: Üzembehelyezés utáni összes hibajelentés tárolása
- Riasztási e-mail: hibajelentések közlése e-mail-en keresztül.
- Trendfüggvény: A trend-görbén 5 különböző üzemmód beállítása lehetséges, ezeket szabadon hozzá lehet rendelni. A további értékek tárolása a háttérben történik.
- Konfigurációs mező: Egy berendezés egyes szerkezeti elemeinek kidolgozása (szabadon programozható). A ki-/belépések kézi átállítása az értékek tesztüzemmódhoz történő módosítása céljából.

Vezérlési lehetőségek

Volumenstromregelung

Der Sollwert für die Volumenstromregelung wird separat für Zuluft und Abluft jeweils in den Betriebsarten ECO, Komfort und freie Kühlung eingestellt. Somit ist eine bedarfsgerechte Erzeugung eines Überdrucks oder eines Unterdrucks möglich.

Druckregelung

Bei der Inbetriebnahme wird der Solldruck für Zuluft und Abluft separat eingestellt und gilt für alle Betriebsarten. Der aktuelle Volumenstrom wird am Display angezeigt.

Drehzahlvorgabe

Für die Ventilatoren wird eine fixe Drehzahl vorgewählt. Der Volumenstrom und Druck werden nicht berücksichtigt.

Ventilator 1- oder 2-stufig

Bei 1- oder 2-stufigen Ventilatoren erfolgt keine Drehzahlregelung in Abhängigkeit von Volumenstrom oder Kanaldruck. Je nach Bedarf kann die erste oder zweite Drehzahlstufe gewählt werden.

Kombinierte Druck & Volumenstromregelung

Die Regelung erfolgt nach dem Master/Slave Prinzip. Der Zuluft oder Abluftventilator (Master) wird über den Kanaldruck geregelt. Der zweite Ventilator (Slave) folgt dem Volumenstrom des ersten.


Hőmérséklet

Abluftkaskade

Die Regelung der Temperatur erfolgt über den gemessen Wert der Ablufttemperatur. Die Sollwerte für die Zuluft werden aus der Abweichung der Ablufttemperatur vom eingestellten Wert errechnet. Je nach Abweichung der gemessenen Zulufttemperatur vom errechneten Sollwert werden die Ventile der Heiz- und Kühlbatterien sowie die Wärmerückgewinnung automatisch geregelt. Die Temperatursollwerte können für den Komfort- und Eco-betrieb separat einstellen werden.

Zuluft

Für die Zulufttemperatur wird ein Sollwert vorgegeben, mit dem das Lüftungsgerät konstant durch Regelung der Ventile der Heiz- und Kühlbatterien sowie der Wärmerückgewinnung einbläst.

Abluft

Die Regelung der Temperatur erfolgt über den gemessen Wert der Ablufttemperatur. Je nach Abweichung der Ablufttemperatur vom eingestellten Sollwert werden die Ventile der Heiz- und Kühlbatterien sowie die Wärmerückgewinnung automatisch geregelt. Die Temperatursollwerte können für den Komfort- und Ecobetrieb separat einstellen werden.

Raumkaskade

Die Regelung der Temperatur erfolgt über den gemessen Wert der Raumtemperatur. Die Sollwerte für die Zuluft werden aus der Abweichung der Raumtemperatur vom eingestellten Wert errechnet. Je nach Abweichung der gemessenen Zulufttemperatur vom errechneten Sollwert werden die Ventile der Heiz- und Kühlbatterien sowie die Wärmerückgewinnung automatisch geregelt. Die Temperatursollwerte können für den Komfort- und Ecobetrieb separat einstellen werden.

Raumtemperatur

Die Regelung der Temperatur erfolgt über den gemessen Wert der Raumtemperatur. Je nach Abweichung der tatsächlichen Raumtemperatur vom eingestellten Sollwert werden die Ventile der Heiz- und Kühlbatterien sowie die Wärmerückgewinnung automatisch geregelt. Die Temperatursollwerte können für den Komfort- und Ecobetrieb separat einstellen werden.

Sommerkompensation

Die Sommerkompensation verhindert bei hohen Außentemperaturen eine zu hohe Differenz zwischen Außen- und Innentemperatur durch Anhebung der Sollwerte.

Zuluftbegrenzung

Die Zuluftbegrenzung ist immer aktiv und verhindert zu hohe oder zu niedrige Zulufttemperaturen.


Opcionális páratartalom

Abluftregelung

Die Regelung der Temperatur erfolgt über den gemessen Wert der Abluftfeuchte. Je nach Abweichung der tatsächlichen Abluftfeuchte vom eingestellten Sollwert werden Be- und Entfeuchtung automatisch geregelt.

Zuluftregelung

Die Regelung der Temperatur erfolgt über den gemessen Wert der Zuluftfeuchte. Je nach Abweichung der tatsächlichen Zuluftfeuchte vom eingestellten Sollwert werden Be- und Entfeuchtung automatisch geregelt. Bei dieser Regelungsart wird die Raumfeuchte nicht mitgemessen, was bei der Eingabe der Sollwerte berücksichtigt werden muss.

Entfeuchtung mittels Kühlung

Bei der Entfeuchtung mittels Kühlung wird die Zuluft mit einer Kühlbatterie abgekühlt und dann über eine Heizbatterie wieder aufgeheizt, wodurch die Luft Feuchte verliert. Beim Einsatz von 3 Batterien (Vorheizung, Kühlung, Nachheizung) wird ein zusätzlicher Temperatursensor zur Ermittlung der Sättigung verbaut.

Entfeuchtung mittels Umluftklappe

Zum Entfeuchten mittels Umluftklappe wird der Zuluft durch Regulierung der Zu- und Umluftklappe trockene Außenluft beigemischt. Voraussetzung für die Entfeuchtung ist das Vorhandensein von trockener Außenluft.

Entfeuchtung mittels Ventilatordrehzahl

Bei normaler Luftfeuchte wird der Volumenstrom über die in den Betriebsarten gewählten Sollwerte geregelt. Bei hoher Luftfeuchte steigt die Drehzahl des Ventilators und somit auch der Volumenstrom auf einen einstellbaren Maximalwert an.


Opcionális levegőminőség-szabályzás

VOC-Sensor

Der VOC-Sensor ist in der Lage das Vorhandensein von schlechten Gerüche über die Detektion von organischen Verbindungen in der Abluft festzustellen.

CO2-Sensor

Der CO2-Sensor misst die Konzentration von CO2 in der Abluft.

Umluftklappe

Im Normalbetrieb wird ein Großteil der Raumluft wiederverwendet und nur minimal Frischluft zugeführt. Verschlechtert sich die Luftqualität wird die Umluftklappe immer weiter geschlossen und die Frischluftklappe weiter geöffnet bis hin zum reinen Außenluftbetrieb.

Über Drehzahl

Im Normalbetrieb wird der Volumenstrom über die in den Betriebsarten eingestellten Werte geregelt. Verschlechtert sich die Luftqualität, so wird die Ventilatordrehzahl erhöht bis hin zu einem einstellbaren Maximalwert.


Hűtőközeg keringésének szabályzása:

Legfeljebb 3 kompresszor használható legfeljebb 3 elválasztott hűtőközeges keringési rendszerben, ahol a kompresszorok a szükséges teljesítménymegoszlás szerint kerülnek felosztásra a keringési rendszerek között.

1. kompresszor: kivezethető be/ki-kapcsolós, digital scroll vagy inverteres változatban
2. kompresszor: kivezethető be/ki-kapcsolós változatban
3. kompresszor: kivezethető be/ki-kapcsolós változatban
Opcionális hőszivattyú-átállítás: IGEN

Opcionális elektronikusan irányított befecskendező szelep: IGEN
Medencevíz-kondenzátor (opcionális): IGEN - uszodai berendezéseknél

Nyomáskapcsolók szabvány szerinti beépítése az alacsony és magas nyomás érzékeléséért, a biztonsági kikapcsolás érdekében, valamint hőérzékelők beépítése párolgás és kondenzáció érzékeléséért minden hűtőközeges keringési rendszerbe.

GOOD SERVICE MAKES THE DIFFERENCE